Monatsarchiv für August 2011

Tropischer Morgensport

Montag, den 22. August 2011

Endlich ist er da – der Sommer. Nachdem ganz Deutschland ihn vergeblich gesucht hatten, verwöhnt er uns nun mit Sonne pur und heißen Temperaturen. Fast etwas zu heiß. Bei meiner morgendlichen Nordic Walking Tour um 06:00 Uhr waren es immerhin schon 20 Grad. Meine Vorfreude auf etwas Abkühlung wurde somit zunichte gemacht.

Wer in dieser tropischen Hitze einen klaren Kopf behalten möchte, hat in diesen Tagen nur eine Möglichkeit: Trinken, trinken und nochmals trinken. Unsere körpereigene „Klimaanlage“ läuft bei diesen Temperaturen zur Höchstform auf und benötigt ausreichend Flüssigkeit zur Kühlung des Körpers. Wasser ist hier die beste Wahl, da es der Körper schnell verwerten und zu körpereigenen Kühlung nutzen kann. Verzichten Sie auf zuckerhaltige Getränke, wie z.B. Cola, Limonade und auch Eistee. Diese können nur verzögert vom Körper aufgenommen werden. Dazu machen sie bei so heißen Temperaturen müde und schlapp. Alkohol sollte ebenfalls nur in Maßen, bestensfalls überhaupt nicht getrunken werden.

Wie halten Sie sich fit bei den heißen Temperaturen?

Sabine´s Blog – Was liegt hinter mir?

Donnerstag, den 18. August 2011

Was liegt hinter mir…..? Erste Abnehmversuche mit 14 Jahren…. dann Weight Watchers Teil 1, 2 und 3, Metabolic Balance, Heilfasten, Optifast, Mischkost auf der Reha, Ernährungsberatung bei Krankenkasse und Arztpraxis usw usw. Unzählige Versuche – nicht nur erfolglose – aber immer wieder zugenommen und jedes mal mehr. Die letzten Monate konnte ich wiedermal nicht genug bekommen.

Heute denke ich mir – schön blöd. Aber hoffnungslos bin ich heute nicht. Es ist nie zu  spät um anzufangen. Es ist nie zu spät etwas Neues auszuprobieren. Kinder dürfen jeden Tag Fehler machen. Auch wenn es die gleichen sind. Warum nur Kinder? Auch ich als Erwachsener darf jeden Tag wieder Fehler machen denn durch diese Fehler lerne ich etwas dazu. Viel Neues kann ich nicht berichten. Außer das mir der Verzicht auf Kohlenhydrate ab 14.00 Uhr ziemlichen Hunger beschert! Aber auch das war mal wieder interessant. Meinen Magen knurren zu hören.